When there is darkness, there must be light...

Aufgeben? Weiterkämpfen?

Wer kämpft einen aussichtslosen Kampf mit einem unklaren Ende weiter? ich....weil ich dumm bin...

...Ich dachte, ich kann mein Schwert zu Boden werfen, meine Rüstung abwerfen und aufhören zu kämpfen...Dabei hatte ich niemals eine Rüstung oder ein Schwert...Das hat man mir genommen...das macht mir so schwer.

...Ich wollte mein Herz schützen, jetzt ist es in unklaren Händen mit ungewissen Schicksal, wieder einmal...

Ich vermute in der Ferne Wege zu sehen, aber es ist zu dunkel, ich brauche deinen Halt, aber ich kann dich nicht fassen und rutsche weiter ab, und weiter, und weiter...

...Du fällst zeitgleich mit mir, aber du fällst....anders.

...während du fällst, stößt du mich weg, oder? Ich will dich fassen, aber du nimmst meine Hand nicht... 

 

Der einzige Grund, diesen Weg dennoch weiterzugehen und nicht aufzugeben, ist dein Lächeln, wie du riechst, wie du dich bewegst, wie du schmeckst...

...Heute Mittag konnte ich ihn nicht weitergehen, aber jetzt weiß ich, ich will nicht stehen bleiben, bitte nimm doch meine Hand, zeige mir den richtigen Weg, geh ihn nicht mit mir, zeig ihn mir und zeig mir, dass ich ihn gehen werde, ohne wieder umkehren zu müssen...

 

 

Ich weiß nicht, was das richtige ist, ich weiß nur, was mein Herz und mein Verstand sagt....was völlig antithetisches ._. 

7.8.08 01:57

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung